Bildung

Bildungshaus Wolfsburg

© GRUBER + POPP

„Wir wollen wissen“ – das neue Gebäude wird zum Katalysator für die positiven gesellschaftlichen Veränderungen des Stadtteils. Das Neue Bildungshaus beherbergt vier unterschiedlichen Einrichtungen – die Bibliothek, das Medienzentrum, die VHS und die Schule SEK II. Die Nutzungen verbinden sich in inhaltlichen Clustern, welche sich im Hause abbilden. Der kompakte Solitär bietet eine ideale, klare und robuste Grundform für die unterschiedlichen Szenarien der Nutzung. Die Bibliothek im Kern, umspült von den Seminarräumen, verknüpft sich mit der Schule und der Verwaltung auf den einzelnen Geschossen. Umlaufende Balkone ermöglichen eine flexible Nutzung innerhalb des Gebäudes und dienen je nach Ausrichtung als weitere Fassadenschicht der Energiegewinnung. Das neue Bildungshaus positioniert sich als ein eigenständiger Baukörper in der Wolfsburger Bildungslandschaft und verknüpft somit das Alvar Aalto Kulturhaus, das Kunstmuseum und die neue Schule selbstverständlich mit den Kultureinrichtungen im Park.

Offener
Wettbewerb
© GRUBER + POPP
© GRUBER + POPP

Wolfsburg

GRUBER + POPP ARCHITEKTEN BDA

Michael Kandel

2013