Gewerbe

Pillbox

© GRUBER + POPP

Die St. Martin Apotheke in Germering verzeichnet als Großapotheke beständig Umsatzzuwächse. Um dieser Situation baulich Rechnung zu tragen, musste das bestehende Gebäude aus den 60er-Jahren entkernt und der Geschäftsbetrieb durch ein vollautomatisches Warenlager in einem Anbau unterstützt werden. Eine „Pillbox“ aus Holz wurde als eingeschossiger Anbau in den Garten des Grundstücks gesetzt. Die weitgehend geschlossene Box wurde durch eine Glasfuge mit dem bestehenden Haus verbunden. Die hohen Sicherheitsanforderungen wurden gestalterisch durch Holzlamellen vor den Fenstern und Klappläden aus Gitterrost umgesetzt. Die Gitterroste dienen gleichzeitig als Sonnenschutz.

© GRUBER + POPP
© GRUBER + POPP
© GRUBER + POPP
© GRUBER + POPP

Germering

St. Martin Apotheke, Martin Junker, Germering

GRUBER + POPP ARCHITEKTEN BDA, München

2002

220 qm

Erweiterung
der St. Martin
Apotheke
© GRUBER + POPP