Verkehr

U-Bahnhof Martinsried, München

© Gruber + Popp

Gemeinde Planegg, vertreten durch
U-Bahn Martinsried Projektmanagement GmbH & Co. KG

Gruber + Popp Architekt:innen BDA, Berlin
mit Arup Deutschland GmbH (Lichtplanung)

Parzival Schneider, Ronja Engelhardt, Achim Schock,
Antje Gießmann

architecture2brain/Stefan Amann

2021

1. Preis Wettbewerb und VgV-Verfahren
© Gruber + Popp
© Gruber + Popp

»Das Gesamtkonzept erscheint harmonisch und fügt sich gut in den Park des neuen Uni-Ensembles ein. Die Assoziation an Zellstrukturen unter dem Mikroskop wirkt stimmig und stellt einen nachvollziehbaren Bezug zum Ort her.

Im Inneren prägen organische Deckenaussparungen und Deckenöffnungen den neuen Bahnhof. Sie beinhalten auf sinnfällige Weise alle Nutzungselemente wie Entrauchung, Akustik und Beleuchtung. Oberlichter stellen einen Bezug zur Außenwelt her, Aussparungen für Kunstlicht und Leuchten in den Lüftungsschächten ergänzen das Lichtkonzept und sorgen für eine gleichmäßige Ausleuchtung.
 Der Entwurf kommt ohne weitere Gestaltungselemente aus und schafft so auf einfache Weise einen zurückhaltenden aber doch atmosphärischen Innenraumcharakter.

Die zellartige Struktur überzeugt auch oberirdisch. Hier fügen sich die Entrauchungskuppel und Oberlichter organisch in die Landschaft ein und lassen eine sinnfällige und hochwertige Nutzung der Freibereiche erwarten.«

(Aus der Beurteilung des Preisgerichtes)

© Gruber + Popp
»Insgesamt ein klarer und überzeugender Beitrag.«
© Gruber + Popp